M a l e r e i   und  P o e s i e  

 

B i l d e r   von   Anneliese  D r u h m  

 

 

Meine Gedichte sind bestimmt für Menschen in kritischen Phasen ihres Lebens.

 

Denn hier geht es um die ganz großen Themen wie Liebe, Tod, Gewalt.

 

Ein Gedicht ist wie ein betretbares Bild, es schafft einen inneren Raum -

rätselhaft und surreal.

 

Es ist wie Musik, die im Leser selbst spielt.

 

 


G e f a n g e n g e n o m m e n 

 

Unter knisterner Seide klopft dein Herz,

 

Ein Leuchtfeuer von Kandelabern schimmert auf deiner Haut .....

 

 


Geboren im schlesischen  Breslau lebe ich seit 2010 in Kelkheim am Taunus.

 

Im eigenen Atelier entstehen Bilder in Öl und Pastellkreide, Aquarelle, Zeichnungen, Collagen.

 

Als freie Malerin und Verfasserin poetischer Gedichte arbeite ich seit vielen Jahren autodidaktisch.

 

Auf verschiedenen Ausstellungen wurden  Kunstinteressierten  meine Bilder präsentiert.

 

 

Als Autorin wünsche ich mir, Gedichte zu schreiben, die alles zusammenfassen,

 

was für mich und die Zeit, in  der ich lebe, wichtig ist.

 

 

 

 

 

  I m   Z  a  u  b  e  r  w  a  l  d  

 

 Wer zerrt an meinem Haar,

was legt sich wie ein Schleier auf mein Haupt,

 welch Trugbild hat mir den Verstand geraubt ?

    

Welch Geistervölkchen streift umher ?             

Hör ich der Kobolde Gesang im Sonnenauf- und Untergang ?

Welch Schabernack gilt mir als Warnung,      

         zeigt sich ein Elf in Geistertarnung ?  ........................     

 

 Bilder für Kinder und die dazugehörenden  Gedichte  sind entstanden ..... 

 

Bei verschiedenen Ausstellungen lauschten eingeladene Schulkinder meinen Vorträgen  mit Begeisterung in Anwesenheit ihrer Lehrer

 

 

Dabei interessierten sie sich für meine Bilder und stellten viele Fragen zu Maltechniken und Materialen.

 

 

Die Presse schreibt.....  Geheimnisvolle Frauen , Pflanzen- und  Fabelwelten

                                        ihre Ausstellungen entführen den Betrachter in Märchenwelten.

 

                                        Seit mehr als 30 Jahren beschäftigt sie sich mit  Malerei  in einer Vielfalt von 

                                       Techniken , erzählt von berühmten Figuren aus Literatur und Geschichte.

                                        Frauenschicksalen  - wie z.B. die Liebesgeschichte  -   T  a j   M a h a l  -

                                        widmet sie poetische Verse .

                                        Sie ist freie Malerin , ohne akademischen Studium. 

                                        Ihre künstlerischen Arbeiten werden autodidaktisch erarbeitet.    

                                  

 

                                        hier ein Auszug  des Gedichtes , in dem Prinz Sha Jahan zu seiner Angebeteten

                                        Mumtaz - i- Mahal  zu sprechen beginnt :

 

                                         "Wenn dein schwarzes Haar durch meine Finger rinnt.

                                          fallen Sterne vom Himmel in mein bebendes Herz.

                                          Dein geflüstertes "Mein Prinz..." und ein Blick in deine Augen

                                          halten mich in Leidenschaft gefangen .........."

                                       

Immer warst du an meiner Seite,

 furchtlos auch im Kampf,

            barmherzig zu Armen und Bedürftigen.

 

Tiefe Trauer beherrscht mich,

 weil dein Leben zu Ende geht.

 Mein Schmerz ist groß,

         weiß geworden mein Haar, mein Bart,

            die Augen blind von Tränen ........

 

Download
Aufnahme läuft
eigene Soundaufnahme
Aufnahme läuft (2).m4a
MP3 Audio Datei 2.1 MB

D e´ j a ` - V u      Bedeutung in der Kunst -  Kraft der Verwandlung

                                     Inspiration und kreative Metamorphose  in der Bildwelt

                                      spannt einen Bogen der Kunstwerke von der Antike zum

                                   Mittelalter, zur Moderne bis zur zeitgenössischen Kunst

           und der Welt des  I n t e r n e t.

 

                           eine spannende Reise durch Bewusstsein und Zeit

                              ein psychologisches Phänomen mit magischer Aura.

 

Meine Ausstellung am 21. Juli 2018 wurde vom Laudator wie folgt 

kommentiert :

Die Künstlerin möchte etwas Flair geben, etwas Damenhaftes weiterreichen durch zauberhafte Figuren. Man schaut gern in die Frauengesichter, die eine natürliche Fremdheit aufweisen. Sie ist Autodidaktin und Portraitkünstlerin . Sie malt Emotionen.

Sie hat zur Untermalung Gedichte mitgebracht. 

Die mondäne Welt der Frau ist gewollt. Sie malt in klaren Konturen , in oft starkem Farbauftrag. Darin äußert sich ihr Können.

Sie schreibt in ihren Gedichten von einer spannenden Reise durch Bewusstsein und Zeit.

Begleiten wir sie und lassen uns verzaubern.

    Dieses Foto zeigt den Innenraum der Hornauer Kirche. Hier finden regelmäßig Ausstellungen,

    Konzerte  und vieles mehr statt.

    Auch ich  konnte diese Möglichkeit für meine Präsentation nutzen.

G e m a l t e   T r ä u m e   

 

Zitronengelb und weiß die Flügel ,

der Farbpalette abgeschaut,

versteckt im dunkelgrünen Laub

verlässt der Schmetterling vertraute Höhn,

sinkt seufzend nieder auf ein Blatt.

 

Sehr nah, trunken in Nektarseligkeit

wippt aufgeregt ein Falter 

im Traumgewand aus filigraner Seide.

Durchscheinend schimmern Blütenkelche 

in blassblau violettem Samt.

 

Gebannt vom Wunsch,

den Zauber zu erhalten,

lauf ich den Weg zurück,

such Farben, Pinsel und Papier,

fang an, den Zauber zu gestalten.

Dieses Gedicht und viele mehr werde ich bei einer meiner nächsten Lesungen in Verbindung mit

diesem Bild und anderen vortragen und zeigen. 

Zeitpunkt und Ort gebe ich hier bekannt.

 

Noch ein Hinweis:  Ein neuer Gedichtsband  " S p u r e n hinterlassen" - Malerei und Poesie -

wurde gedruckt .   Gedichte daraus sind bei meiner nächsten  Lesung zu hören.

Von Wandmalerei und Spachtelarbeiten auf Holz , Ölbilder auf Leinwand, Aquarellzeichnungen mit Stift und Nasstechnik zeige ich Motive aus der Märchen-und Fabelwelt , aus der Welt der Fauna und Flora und sinnliche Malerei.

Meine Bilder erzählen dem Betrachter eine Geschichte . Sie müssen nicht auf endlose Sinnsuche gehen.

Ich glaube an das Licht, an die Verzauberung, an Hoffnung, Freude, Lachen, Tränen und an  E m o t i o n en.

Ich denke, dass sie die Vermittler von Gedanken sind. Sie sind Transformatoren von Intelligenz  und Garant für Lebensqualität.